Über die Gemeinde

Die heutige Gemeinde Oberhambach, damals nur Hambach genannt, gehörte bis zum Ende des 18. Jahrhunderts zur Hinteren Grafschaft Sponheim. Der Ort war namensgebend für einen „Pflege“ genannten und dem Oberamt Birkenfeld unterstellten Verwaltungs- und Gerichtsbezirk. Zur Pflege Hambach gehörten auch die Dörfer Hattgenstein und Schwollen. Im Jahr 1607 lebten 24 Familien im Ort, 1699 waren es nur 6 und 1772 waren es 38. 1790 wurden 142 Einwohner gezählt.

Im Jahr 1794 wurde das Linke Rheinufer von französischen Revolutionstruppen eingenommen. Von 1798 bis 1814 gehörte Hambach zum Kanton Birkenfeld im Saardepartement. Aufgrund der auf dem Wiener Kongress (1815) getroffenen Vereinbarungen kam die Region 1817 zum oldenburgischen Fürstentum Birkenfeld.

Die Gemeinde war der Bürgermeisterei Leisel im Amt Birkenfeld zugeordnet. Von 1918 an gehörte Hambach zum oldenburgischen „Landesteil Birkenfeld“ und kam 1937 zum preußischen Landkreis Birkenfeld. Die Namensänderung in Oberhambach erfolgte 1933, als aus den benachbarten Gemeinden Böschweiler, Burbach und Heupweiler die neue Gemeinde Niederhambach gebildet wurde. Seit 1946 ist Oberhambach Teil des Landes Rheinland-Pfalz.

 

Gemeinde Oberhambach

Eichenweg 6
55765 Oberhambach

Telefon: 06782 / 3162
info@oberhambach.de


Der Zauberwald

In meinem magischen "Zauberwald" könnt Ihr die Natur erleben, Zusammenhänge verstehen oder einfach nur ein paar schöne Stunden „an der frischen Luft“ verbringen...weitere Infos anzeigen
Zauberwald

Die Region

Es gibt viel zu entdecken in der NP-Region: Sonnige Felder, dunkle Wälder, Felsen und Moore – eine Naturlandschaft, sanft, und doch voller Extreme, wie sie sonst selten zu finden ist.weitere Infos anzeigen
Die Region